Saferinternet.at Newsletter 05/2017
 

Liebe Abonnentin, lieber Abonnent!

Auch in der digitalen Welt ist es wichtig, in der heißen Jahreszeit einen kühlen Kopf zu bewahren! Aus diesem Grund versorgt Sie die Sommer-Ausgabe unseres Newsletters mit aktuellen Informationen, Tipps und Tricks rund um den sicheren Umgang mit Internet und Handy. Wir freuen uns, Ihnen neue Materialien zum Umgang mit Kettenbriefen zur Verfügung stellen zu können. Außerdem empfehlen wir Ihnen den MOOC (Massive Online Open Course) „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“. Diese kostenlose Online-Weiterbildung für Lehrende ist eine tolle Gelegenheit, sich mit der Integration des Internets im Schulalltag intensiv auseinanderzusetzen.

In dieser Ausgabe:


Wir wünschen Ihnen noch einen wunderbaren Sommer!

Ihr Saferinternet.at-Team

 
NEUE MATERIALIEN ZU KETTENBRIEFEN

Bedrohliche Kettenbriefe in WhatsApp – der Angstmacher unter Kindern

 
Bild: Saferinternet.at, lizenziert unter CC BY-NC 3.0 AT
Kettenbriefe sind zu einem großen Problem, vor allem für Kinder im Volksschulalter, geworden. Gemeinsam mit unserem Partner 147 Rat auf Draht haben wir im Rahmen einer Presseaussendung und zahlreichen Interviews das Bewusstsein für diese Problematik geschärft. Neben hilfreichen Tipps für Eltern unterstützt Saferinternet.at  Lehrende sowie Jugend- und Sozialarbeiter/innen mit einer Gruppenübung.
 
RÜCKBLICK SCHULJAHR 2016/17

Über 2.100 Safer Internet-Workshops in 12 Monaten

 
Bild: Saferinternet.at: Selfie während eines Safer Internet-Workshops
Kurz vor den Sommerferien haben wir nachgerechnet: Das österreichweite Saferinternet.at-Trainer/innen Netzwerk hat in den letzten 12 Monaten 2.180 Safer Internet-Workshops mit knapp 48.000 Personen (Kinder, Jugendliche, Pädagog/innen und Eltern) durchgeführt. Außerdem haben wir rund 379.000 Materialien verschickt (Broschüren, Flyer, Poster, etc.). Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen tollen Einsatz. Sämtliche Materialien sind übrigens kostenlos bestellbar. Die Workshops, Schulungen oder Elternabende können über unser Veranstaltungsservice gebucht werden. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.
 
ONLINE-WEITERBILDUNG FÜR LEHRENDE

Jetzt anmelden: MOOC „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“

 
Bild: Saferinternet.at, Hintergrund von Pixabay lizenziert unser CC0.
Mit dem MOOC (Massive Online Open Course) „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“ (#SIMooc) lernen Lehrer/innen welche vielseitigen Möglichkeiten die Integration des Internets im Schulalltag bietet und wie man dabei auf der sicheren Seite bleibt. Hier geht´s zur Anmeldung.
 
INSTAGRAM

Aktualisierter Privatsphäre-Leitfaden: Sicher unterwegs in Instagram

 
Bild: Saferinternet.at, lizenziert unter CC BY-NC 3.0 AT
#yolo* oder doch Privatsphäre schützen? In unserem aktualisierten Privatsphäre-Leitfaden gibt´s die aktuellsten Tipps zu den wichtigsten Privatsphäre-Einstellungen in Instagram. *yolo = you only live once
 
JETZT ANMELDEN

Die Herbst-Termine der Vernetzungstreffen für die außerschulische Jugendarbeit stehen fest!

 
Bild: Saferinternet.at
Im Herbst/Winter 2017/2018 lädt Saferinternet.at wieder alle Mitarbeiter/innen der außerschulischen Jugendarbeit herzlich zu den österreichweiten Vernetzungs- und Weiterbildungstreffen rund um die sichere und kompetente Nutzung digitaler Medien ein. Jetzt kostenlos anmelden!
 
STOPLINE JAHRESBERICHT 2016

Meldungsqualität bei Stopline steigt erneut

 
Bild: stopline.at
Rund 5.000 Inhalte haben Internet-Nutzer/innen im Vorjahr an Stopline, die Meldestelle für Kinderpornografie und Nationalsozialismus, gemeldet. Hier geht´s zu den Details des Jahresberichts.
 
ELTERN-VIDEORATGEBER

„Frag Barbara!“: Bilderwelt auf Instagram

 
Frag Barbara! – Die Playlist auf YouTube
Mein Kind ist auf Instagram - was ist das eigentlich? Barbara erklärt in dieser Folge die digitale Bilderwelt der Jugendlichen von heute.

Der Videoratgeber „Frag Barbara!“ unterstützt Eltern bei der Erziehung im Zeitalter von Internet und Handy. Barbara Buchegger ist die pädagogische Leiterin von Saferinternet.at und beantwortet gerne auch Ihre Fragen: www.fragbarbara.at
 
SCHUTZ DER PRIVATSPHÄRE

Tipps zum Umgang mit dem neuesten Snapchat-Update

 
Bild: Screenshot Snapchat
Mit dem neuesten Update von Snapchat können jetzt Storys auf einer Landkarte verortet werden. Dieses neue Feature kann Spaß machen, allerdings gilt es zum Schutz der eigenen Privatsphäre einiges zu beachten.
 
 
 
 
 
 
 

Newsletter abbestellen
Sollten Sie den Saferinternet.at-Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie zum Abmelden hier.

Über Saferinternet.at
Saferinternet.at unterstützt Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Auf unserer Website www.saferinternet.at finden Sie aktuelle Informationen und praktische Tipps zu Themen wie Soziale Netzwerke, Cyber-Mobbing, Sexualität & Internet, Datenschutz, Urheberrechte, Internet-Betrug etc. Zusätzlich bietet Saferinternet.at maßgeschneiderte Workshops in Schulen oder bei Elternabenden sowie kostenlose Ratgeber und Broschüren und vieles mehr an. Saferinternet.at ist die österreichische Informations- und Koordinierungsstelle im Safer Internet Netzwerk der EU (Insafe) und wird vom ÖIAT in Kooperation mit der ISPA umgesetzt. Die Finanzierung erfolgt durch das „CEF/Safer Internet“-Programm der EU-Kommission, das Bundesministerium für Familien und Jugend, das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Bildung, sowie Sponsoren aus der Wirtschaft wie A1, Uniqa, Facebook und Huawei.

Kontakt/Medieninhaber:
Saferinternet.at
c/o Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT)
Margaretenstraße 70/2/10, A-1050 Wien
Tel.: +43 1 595 21 12 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webimpressum

ZVR: 922972340 
UID: ATU 49875407
DVR: 0942758

Vereinsvorstand ÖIAT:
DI Barbara Buchegger, Jürgen Gangoly, Erwin Rennert, Edward Strasser

Projektleiter Saferinternet.at und Geschäftsführer ÖIAT:
Mag. Bernhard Jungwirth

Vereinszweck:
Das ÖIAT unterstützt Unternehmen, Konsument/innen, NGOs und die öffentliche Hand beim sicheren und effizienten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Schwerpunkte sind Studien, Informationsmaterialien, Konzepte, Begutachtung und Beratung in den Bereichen sichere Internet- und Handynutzung und E-Learning.

Zuständige Behörde: Bundespolizeidirektion Wien, 1010, Schottenring 7-9

Grundlegende Richtung: Die Website www.saferinternet.at und der über diese Website beziehbare Newsletter informieren Internetnutzer/innen kostenlos über die sichere Nutzung digitaler Medien.